Die Organisation

Vom 13. bis 16. Dezember 2018 trafen sich 200 Menschen aus verschiedenen Regionen Europas, Afrikas, Lateinamerikas und Asiens w├Ąhrend der ersten Agora der Einwohner der Erde in Sezano, einem italienischen Dorf in der N├Ąhe von Verona.

├ťberzeugt davon, dass nichts die Ungleichheit im Recht auf Leben rechtfertigt und dass wir als Menschen gemeinsam f├╝r ein gutes Zusammenleben auf der Erde verantwortlich sind, haben wir uns auf den Weg gemacht, einen “Pakt der Menschheit” zu schlie├čen, der die absichtliche Produktion von Armut und Armut verbietet ├Âkologische Verw├╝stung durch die Vermarktung gemeinsamer G├╝ter, entmenschlichte Finanzen und Kriegswaffen.

Seitdem hat unsere Bewegung zahlreiche Aktionen durchgef├╝hrt: Organisation globaler Kampagnen, Verfassen und Ver├Âffentlichen von Freibriefen, offene Briefe und Petitionen, Realisierung und Verbreitung engagierter k├╝nstlerischer Beitr├Ąge, Entwicklung st├Ąndiger Bildungsprojekte und Mobilisierungsversammlungen, Ausarbeitung eines Projekts von ein Weltausweis “Einwohner der Erde”, Erstellung einer Website…

Nach zwei Jahren besonders reicher und ermutigender Aktivit├Ąten und Erfahrungen glauben wir, dass unser Verein auf ausreichenden und soliden Grundlagen beruht, um unser Projekt formal zu institutionalisieren. Am 25. Januar 2021 gab sich unsere Bewegung ein Managementinstrument: die Vereinigung “Agora des Habitants de la Terre”, eine gemeinn├╝tzige Vereinigung nach belgischem Recht unter dem Vorsitz von Riccardo PETRELLA.