Die Organisation

Vom 13. bis 16. Dezember 2018 trafen sich 200 Menschen aus verschiedenen Regionen Europas, Afrikas, Lateinamerikas und Asiens während der ersten Agora der Einwohner der Erde in Sezano, einem italienischen Dorf in der Nähe von Verona.

√úberzeugt davon, dass nichts die Ungleichheit im Recht auf Leben rechtfertigt und dass wir als Menschen gemeinsam f√ľr ein gutes Zusammenleben auf der Erde verantwortlich sind, haben wir uns auf den Weg gemacht, einen “Pakt der Menschheit” zu schlie√üen, der die absichtliche Produktion von Armut und Armut verbietet √∂kologische Verw√ľstung durch die Vermarktung gemeinsamer G√ľter, entmenschlichte Finanzen und Kriegswaffen.

Seitdem hat unsere Bewegung zahlreiche Aktionen durchgef√ľhrt: Organisation globaler Kampagnen, Verfassen und Ver√∂ffentlichen von Freibriefen, offene Briefe und Petitionen, Realisierung und Verbreitung engagierter k√ľnstlerischer Beitr√§ge, Entwicklung st√§ndiger Bildungsprojekte und Mobilisierungsversammlungen, Ausarbeitung eines Projekts von ein Weltausweis “Einwohner der Erde”, Erstellung einer Website…

Nach zwei Jahren besonders reicher und ermutigender Aktivit√§ten und Erfahrungen glauben wir, dass unser Verein auf ausreichenden und soliden Grundlagen beruht, um unser Projekt formal zu institutionalisieren. Am 25. Januar 2021 gab sich unsere Bewegung ein Managementinstrument: die Vereinigung “Agora des Habitants de la Terre”, eine gemeinn√ľtzige Vereinigung nach belgischem Recht unter dem Vorsitz von Riccardo PETRELLA.